Bild von Perla

SpinnKultur schafft Räume für kulturelle Teilhabe und künstlerische Auseinandersetzung mit der Gesellschaft und sich selbst. Als Soziologin überzeugt und beeindruckt mich besonders die Offenheit der Projekte, die SpinnKultur auf die Beine stellt und dazu jede/n Frankfurter*_in – ohne ausschließende Zielgruppenvorgaben –einlädt und willkommen heißt. Solche Interaktions- und Erfahrungsräume, die sich nicht vor Diversität verschließen, bereichern sowohl in individueller als auch gesellschaftlicher Hinsicht und werden zu Begegnungsstätten für Menschen, die unter anderen Umständen vielleicht nie miteinander in Kontakt treten oder kommen würden.
Ich wünsche mir das SpinnKultur Team durch meine Erfahrung als Seminarleiterin für Jugendliche und junge Erwachsene im Bildungsbereich hinsichtlich der Arbeit mit Gruppen hilfreich zur Seite stehen zu können. Bei Bedarf kann ich Teilnehmer des Projekts mit meinen Kenntnissen aus dem Jugendhilfebereich beratend unterstützen.